Skoon - Wild Mountain Rooibos Tea

Der Kaviar unter den Rooibos Tees

Skoon ist absolut einzigartig, denn im Gegensatz zum herkömmlichen Rooibos Tee wird Skoon nicht angebaut.

Der Tee wächst vollkommen unberührt, er wird nicht mit künstlichen Düngemitteln, Pestiziden oder anderen Spritzgiften behandelt, sondern gedeiht ganz im Einklang mit der Natur (Lebensmittel geprüft gemäß DFG S-19 vom Fresenius Institut in Berlin.). Während angebauter Rooibos Tee durch Züchtung immer mehr verändert wurde, ist Skoon die ganz ursprüngliche Form dieses wunderbaren Tees.

Die Inhaltsstoffe von Skoon sind besonders wertvoll. Der Tee wächst im Berggebiet über dem Nebelgürtel – hier hat er die besten Bedingungen und ist sehr vitamin- und nährstoffreich.

Absolut einzigartig

Der Rooibos- oder Rotbusch Tee hat sich in den letzten Jahren weltweit zu einer der beliebtesten Tee-Sorten etabliert. Neben dem milden, süßlichen Geschmack, der rotbraunen Farbe und den vielen wertvollen Mineralien und Vitaminen, gibt es noch eine weitere Besonderheit dieses Tees: Er wächst nur an einem einzigen Landstrich auf der Welt, in der Westkapregion Südafrikas. In der Vergangenheit gab es viele Versuche, Rooibos auch in Australien, Japan, Nord-Afrika oder Europa zu kultivieren, doch ohne Erfolg.

Den Ursprung des Tees und die größten Anbaugebiete findet man in und um Clanwilliam, einem malerischen kleinen Ort in den Cederbergen, ca. 220 Kilometer nördlich von Kapstadt entfernt. Nur hier findet die Pflanze ihre idealen Lebensbedingungen. Den Grund dafür sehen die ansässigen Farmer in den so genannten "Koffie-Klipps", kaffeebohnenartige, rotbraune Steine, die man im sandigen, rauen Boden findet. Aber auch das Klima spielt eine große Rolle. Der Sommer in dieser Region ist sehr warm und trocken, der Winter hingegen bietet genügend Regen.


Hier erfahren Sie in unserem kleinen Film alles über Skoon!